Josef Kopf, der bayerische Soldat?

Der Name Josef Kopf hat mir schon einige Kopfzerbrechen bereitet, da ich ihn zuerst im Kirchenbuch von Saiten nicht auffinden konnte (Siehe Tagebuch I). Nachdem sein Geburtsdatum geklärt ist (11. März 1839) und ich zufällig auch den Geburtsort seines Vaters  gefunden hatte, (der Vater hieß Adam Kopf und ist in Kalmandi auf die Welt gekommen, der Großvater hieß Jacob Kopf, sein Geburtsort ist aber noch nicht bekannt) dachte ich nicht, dass weitere Überraschungen auf mich warten. Im Heiratsregister von Maitingen (die Hochzeit findet Anfang 1868 statt) aber hab ich folgenden Eintrag unter seinem Namen gefunden „Miles J. (L oder R.) Bayern“. Also, es klang so, als ob er ein Soldat in der bayerischen Armee gewesen wäre. Allerdings gibt es noch eine andere Deutung, denn in der österreichischen Armee gab es 1868 ein Regiment benannt nach dem damaligen Thronfolger Ludwig III. von Bayern. Das bedeutet, dass meine Nachforschungen wohl im Heereskundlichen Archiv in Budapest weiterbetrieben werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.