Urururgroßvater Josef Kopf

Obwohl die Kirchenbücher öffentlich zugänglich sind und manche für mich relevanten Daten sogar online durchforstet werden können, konnte ich bestimmte Personen nicht ermitteln. Dies war z.B. der Fall mit Josef Kopf, der im Maitinger Kirchenbuch als gebürtiger Saitener aufgeführt wird, im Saitener Kirchenbuch aber unauffindbar war.

Es hätte vermutet werden können, dass sein Geburtsdatum um das Jahr 1849 liegen könnte und die Aufzeichnung in den Revolutionswirren  verlorengegangen sei. Es wurden Kinder einer Familie namens Kopf in den 1840-er Jahren getauft. Eine zweite Überlegung war, dass mein Urururgroßvater ein Waisenkind gewesen sei, das unter einem anderen Namen geboren und später von der Kopf-Familie großgezogen wurde.

Nichts von alledem hat gestimmt, sein Name wurde nur anders geschrieben bwz. transkribiert/indexiert. Dank des Mormonen-Projektes Familysearch wurden unter anderem auch alle Kirchenbücher Ungarns mikroverfilmt und von Freiwilligen indexiert. Verschreiber sind dabei natürlich die Regel.

Josef Kopf (geschrieben Koff) ist also am 11. März 1839 geboren und seine Eltern hießen Adam Kopf und Lucia Stibli. Die Eltern von Adam Kopf sind nicht in im Saitener Kirchenbuch zu finden. Es bedarf also noch einer weiteren detektivischen Arbeit seine Eltern in den sathmarschwäbischen Kirchenbüchern zu verorten.

Ein anderer interessanter Punkt ist, dass der Name Kopf in nicht vorkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.