Terebesch

Der Ort wir 1332 unter dem alten Namen Pyskaros erwähnt.

Bei der im Jahr 1715 durchgeführten Volkszählung wurden diese Personen aufgeführt.

In Terebesch wurde am 17. Mai 2015 in einer zweisprachigen Messe den Deportierten gedacht und anschließend das aus Spenden errichtete Deportiertendenkmal vom Bischoff Jenő (Eugen) Schönberger eingeweiht.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.