Spankernudeln (Schupfnudeln)

Die Spankernudeln entsprechen den bekannten schwäbischen Schupfnudeln, sie werden bei den Sathmarer Schwaben entweder in Semmelbröseln, mit Kartoffeln oder Kraut gegessen. Hier folgt eine Anleitung zur Semmelbröselvariante.

Zuerst werden gekochte Kartoffeln zerdrückt und nach dem Auskühlen die Kartoffelmasse zerteilt.

IMG_20150603_194158

Danach mit Mehl, einem Ei und Salz zu einem Teig zusammengeknetet. Ein Teil wird abgeschnitten, länglich gezogen, zweimal in der Luft nach hinten geschleudert und dann jeweils die Portion Nudel abgeschnitten. Zweimal mit der Handfläche die Portion Nudel nach vorne rollen und danach loslassen, schon ist die Nudel kochfertig. Vor dem Verkleben der Nudeln hilft Mehl.

IMG_20150603_195242

Firsch geriebene Semmelbröseln werden in einem Topf mit etwas Öl angebraten.

Nach dem Kochen wird das heiße Wasser von den Nudeln abgegossen und die Nudeln zu den Semmelbröseln dazugegeben. Jetzt sollen die Nudeln goldgelb gebraten werden und schon sind die Spankernudeln fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.